Vorgehensweise

Das DETHIS-Verfahren wurde im Zeitraum von 3,5 Jahren (Dezember 2015 bis Juli 2019) iterativ entwickelt und erprobt. Hierbei wurde das Vorgehen von Action Design Research angewendet, welches auf interaktiver Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis beruht und mit wiederkehrenden Workshops gestaltet wird. Dabei durchlief das Projekt vier Hauptphasen, von der Problemdefinition über Gestaltung, Auswertung und Reflektion der Erkenntnisse hin zu der Generalisierung der Ergebnisse. Für die Problemdefinition führte das DETHIS-Team eine intensive Literaturrecherche zu Design Thinking und dazugehörigen Methoden und Phasenabläufe durch. Die Recherche resultierte in über 400 Methoden, aus denen die DETHIS-Methodendatenbank in einem mehrstufigen Prozess entstanden ist. Durch die wiederkehrenden Workshops und Evaluation der Zusammenarbeit wurde der DETHIS-Prozess definiert, der sich aus dem prominenten 6-Phasen Design Thinking-Modell und 2 zusätzlichen Phasen, Design Challenge zu Beginn und Implementierung zum Ende, zusammensetzt. Zusammen bilden der DETHIS-Prozess, die DETHIS-Methodendatenbank und das Design Thinking-Mindset das DETHIS-Verfahren, welches gemeinschaftlich, kreativ und agil entwickelt wurde.